GALERIE LINDNER WIEN

 

 

 

 

 

 
                       
Franz Türtscher: Linien - Allianzen   Franz Türtscher: Linien - Allianzen   Franz Türtscher: Linien - Allianzen   Franz Türtscher: Linien - Allianzen   Franz Türtscher: Linien - Allianzen      
                       
                       

Franz Türtscher: Linien - Allianzen, 05. 03. - 10. 04. 2009

< < < Ausstellungs-Archiv 2009
 
Information > > >

 

Die Ausstellung von Franz Türtscher mit dem Titel “Linien - Allianzen“ beinhaltet Arbeiten, die eine wesentliche Weiterentwicklung der schwarz-weißen Rasterbilder sind, die den Künstler die letzten 15 Jahre immer wieder beschäftigt haben.

Die neuen Arbeiten sind in den letzten beiden Jahren entstanden. Die Leinwand ist mit einem feinen, Rasternetz überzogen, eine Art Vorlage, auf der sich das eigentliche Bild schrittweise aufbaut.
Die Bilder zeichnen sich durch ornamentartige Regelmäßigkeit, Gleichförmigkeit und Wiederholungen von Bildelementen aus, gleichzeitig wird diese Ordnung durch Linien, die nach anderen Kriterien gesetzt sind, massiv gestört. Es gibt Bilder mit gleich- bleibender Strichstärke und Bilder, deren Linien durch ihre unterschiedlichen Breiten und Abstände zueinander Unruhe und Brüche erzeugen.
So entsteht konzeptuell eine Störung des Regelmäßigen und gleichzeitig ein Dialog zwischen Ordnung und Berechenbarkeit und deren Gegensätzlichkeiten, Unordnung und Zufälligkeit.
Die Bilder sind gekennzeichnet durch gegensätzlich und gegenläufig wirkende Gestaltungselemente. In diesem Spannungsfeld wird ein vielfältiges Angebot von harmonischen bis disharmonischen Linien-Allianzen (Situationen) geschaffen.