GALERIE LINDNER WIEN

 

 

 

 

 

 
                       
Christoph Luger   Christoph Luger   Christoph Luger   Christoph Luger          
                       
                       

 

CHRISTOPH LUGER

 

Geboren 1957 in Bregenz
1976–81 Studium an der Akademie der bildenden Künste, Wien

Lebt und arbeitet in Wien

 

„Es sind vorwiegend Großformate, mit denen sich Christoph Luger auseinandersetzt. Obwohl die Ausmaße dieser Arbeiten bis zu zehn Meter Länge annehmen können, ist der Bildträger ausschließlich Papier. Schicht um Schicht setzt es der Künstler zusammen, verklebt es und fixiert es direkt an der Atelierwand. Erst wenn die aneinandergefügten Fragmente zu einem Bildkörper gestaltet wurden, setzt der eigentliche Malprozess ein.
Die Papierwand wird zu einem Fresko, wird beschichtet mit wasserlöslichen Leimfarben, die großflächig und zügig aufgetragen werden. Erst beim Abnehmen von der Wand wandeln sich diese Arbeiten vom Fresko zum Bild. Fragile Tafelbilder entstehen, die sich durch einen in leisen Tönen gehaltenen Farbauftrag auszeichnen, der ebenso wie die Beschränkung auf Abstraktion charakteristisch für Lugers Schaffen ist.“

aus einem Text von Esther Mlenek, 2014

 
Kurz-Biografie > > >

 

Geboren 1957 in Bregenz
1976–81 Studium an der Akademie der bildenden Künste, Wien
1981 Arbeitsstipendium in Rom (I)
1985 Preis beim Wettbewerb "Geist und Form"
Freskoauftrag durch Dr. Erhard Busek
1990 Otto Mauer Preis
2001 Arbeitsstipendium in Krumau (CZ)
2009 Arbeitsstipendium in Ningbo (CHN)
2012 Arbeitsstipendium in Istanbul (TR)

 

AUSSTELLUNGEN (Auswahl)

2017: Engländerbau, Vaduz (LIE)
2016: ZS Galerie, Wien mit Anna-Maria Bogner
Gruppenausstellung Palais Liechtenstein, Feldkirch und Traklhaus, Salzburg
2015: „Unverfügbar“, Gruppenausstellung Villa Claudia, Feldkirch
Art Bodensee, Featured Artist
„Heimspiel“, Gruppenausstellung, Engländerbau, Vaduz (LIE)
2014: Bildraum 07, Wien
2013: Altarbild für St. Anton, Wiener Neustadt
2012: Projekt Serendipity, Künstlerhaus Wien, Katalog
2009: Palais Thurn und Taxis, Bregenz
2006: Galerie Alber, Bregenz
„Abstract Papers“, Kunstforum Bank Austria, Wien
2005: „Hotspots“, Essl Museum, Klosterneuburg